/* */ /* */
Zur Startseite

 

klarzeit

Früher war alles besser. Oder vielleicht auch nicht. ;)
Vor fast zwei Jahrzehnten erschien die erste Ausgabe unseres Online-Magazins „klarzeit“. Lang ist es her. Die größte Suchmaschine der Welt steckte noch in den Kinderschuhen und der größte Onlinehändler war gerade mal 10 Jahre alt. Zeiten ändern sich. Ein Blick zurück schadet meist nicht.
Wir haben uns – so gesehen als historische Hommage – entschlossen, unseren Blog bzw. die neue Rubrik auf unserer Website „klarzeit“ zu nennen.
Der Blog klarzeit bietet persönlichen Content aus der ganz individuellen Perspektive unserer Mitarbeitenden. Weiterhin informieren wir zu Themen und Trends aus dem Marketing, der digitalen Entwicklung und dem Design.

 

Wir wünschen dir viel Spaß beim Stöbern.

Wertbasierte Preisgestaltung

Wir engagieren uns für stabile, langlebige Kundenpartnerschaften, die über den beiderseitigen finanziellen Gewinn hinausgehen. Wir leben Nachhaltigkeit, soziale Verantwortung und effektiven Altruismus. Und das funktioniert? Genau dazu hat Projektmanager*in Lucca klartxt-Geschäftsführer Fabian Sippel mit ein paar bohrenden Fragen gelöchert.

JETZT LESEN >

Warum wir jetzt duzen

Wir brauchen mehr Nähe und gutes Miteinander in der Welt. Formalitäten können manchmal wie eine unsichtbare Barriere wirken. Mit dem "Du" wollen wir diese Barriere einreißen. Das fördert nicht nur die Effizienz in der Zusammenarbeit, sondern schafft auch eine vertrauensvolle Basis für kreative Ideen und erfolgreiche Projekte.

JETZT LESEN >

Plenken und Klempen

Plenken und Klempen – ein super spannendes Thema, wie man sich denken kann. Doch wer genau soll sich da angesprochen fühlen: Planktonforscher*innen? Klempner*innen? Leitplankenklimpernde? – Nun, kann ja sein, dass der Beitrag auch bei diesen Berufsgruppen Anklang findet. In erster Linie möchte ich mich aber an Leser*innen wenden, die sich für Typografie und guten Schriftsatz interessieren und deshalb öffentliches Plenken und Klempen tunlichst unterlassen werden. Soviel zur Vorrede – jetzt gehts los.

JETZT LESEN >

Leserlich, lesbar und verständlich

klartxt ist ja so etwas wie ein Superhelden-Team für Kommunikation. Unermüdlich stellen sich hier Kreativ-Heroen wie Design-Girl, Layout-Man, Text-Boy oder The Mighty Lector in den Dienst der guten Sache und sorgen zum Beispiel für optimale Textverständlichkeit. Wie das bei Superheld*innen so üblich ist, gehen sie dabei arbeitsteilig vor und nutzen jeweils ihre speziellen Superwaffen.

JETZT LESEN >

Richtig Faltsch

Die deutsche Rechtschreibung sei nicht einfach, so heißt es. Doch wird diese Feststellung nun eigentlich zu Recht getroffen? Oder zu recht? Oder gar zurecht? – Wie soll sich da einer zurechtfinden! Hier einige besonders beliebte Fehler bei der Getrennt- und Zusammenschreibung im Überblick. Doch zuvor noch eine ernst gemeinte (ernstgemeinte?) Frage: Ist Faltsch eigentlich immer faltsch – oder mitunter auch mal richtig? Die Auflösung gibt’s am Schluss des Beitrags …

JETZT LESEN >

Tipps, um den Schreibfluss anzukurbeln

Manchmal muss man dringend einen Text schreiben. So wie ich jetzt gerade. Doch wie kommt man eigentlich in diesen magischen Schreibflow, in dem einem die Buchstaben und Sätze einfach so aufs Papier purzeln? Während ich meine Bachelorarbeit schrieb, war ich oft an dem Punkt, an dem ich unbedingt schreiben wollte und musste, aber nicht wusste, wie und was. Ich setzte mich also an meinen Schreibtisch, öffnete meinen Laptop und starrte auf den blinkenden Cursor auf dem noch leeren Blatt. Während die Minuten vergingen, stieg der innere Druck und es kamen mir Zweifel, ob ich jemals etwas Vernünftiges zu Papier bringen könnte.

JETZT LESEN >

Das Internet für alle – die Barrierefreiheit

Wer eine Website entwickelt, muss immer viele Faktoren berücksichtigen. So zum Beispiel verschiedene Displaygrößen, Endgeräte, Browser, Sprachen - all diese Sachen sind selbstverständlich für die meisten Entwickler:innen. Doch was oft vergessen wird, ist die Zugänglichkeit. Denn egal mit welchen Einschränkungen jemand lebt, alle möchten gerne das Internet nutzen.

JETZT LESEN >

KREATIEF

Kreativ zu sein fordert jeden Tag Inspirationen, Ideen zu finden und sich auf seine Gedanken zu fokussieren. Gerade in Berufen, in denen man jeden Tag neue kreativen Einfälle haben muss, fällt es manchmal schwer, immer ein zufriedenstellendes Ergebnis zu erzielen. Es gibt Tage, an denen sich nichts richtig anfühlt. Man ist unzufrieden mit der Gestaltung der Webseite, des Plakats oder eine Illustration entspricht nicht den Vorstellungen.

JETZT LESEN >

Von der Kuhweide in die Großstadt

15 Kilometer bis zum nächsten Supermarkt, am Deich spazieren gehen und den Schafen Hallo sagen, immer auf ein Auto angewiesen sein, in etwa so sah mein Alltag bis vor ein paar Wochen noch aus. Jetzt hingegen heißt es „bei welchem von den 40 Lieferdiensten in ihrer Nähe möchten Sie gerne bestellen?“. Um den einzigartigen Ausbildungsplatz bei klartxt annehmen zu können, musste ich zum 01.08. mein Kinderzimmer in dem 800-Einwohner Dörfchen Intschede verlassen und zu einem guten Freund in die Metropole Hannover ziehen. „Jetzt beginnt der Ernst des Lebens“ dachte ich mir nicht nur selber ständig, sondern bekam ich auch von allen aus dem Umfeld zu hören.

JETZT LESEN >

Blender

Blender ist toll. In der Vergangenheit wagte ich immer mal wieder kleine Gehversuche in diversen 3D-Programmen. Allerdings stellte ich auch schnell fest, dass mir dieses Feld zu groß und komplex war und ich mich lieber auf die mir bekannten Grafikprogramme fokussieren und das Feld Spezialisten überlassen wollte. Als jedoch 2018 / 2019 ein spannendes Projekt anstand und die geplanten Visuals durch Fotomontagen und anderen Photoshop Basteleien nur umständlich zu dem erhofften Ergebnis führen würden, wagte ich erneut den Schritt in die 3D-Welt mit dem Open Source Programm Blender.

JETZT LESEN >

​​​​​​​Von der Praktikantin zur Werkstudentin

„Die besten Werbeagenturen in Hannover“… so oder so ähnlich lautete mein Google-Suchbegriff im Sommer letzten Jahres, als ich auf der Suche nach einem Betrieb für mein Praxissemester war. Volltreffer! Die klartxt GmbH hat meine Erwartungen an eine größere Full-Service Werbeagentur erfüllt. Nachdem ich mein Portfolio bestückt, den Lebenslauf aktualisiert und alles mitsamt Anschreiben abgeschickt hatte, folgte ein sehr positives Bewerbungsgespräch.

JETZT LESEN >

Datenschutz vs. Datensicherheit

Die Begriffe Datenschutz und Datensicherheit werden heutzutage oft gemeinsam verwendet, dabei haben die beiden Themen nur am Rande miteinander zu tun. Der Begriff Datensicherheit beschäftigt sich mit der technischen Sicherheit von Daten, das heißt dem Schutz vor Löschung, Manipulation oder Diebstahl. Im Zusammenhang mit Datenschutz hört man oft den Begriff Datenschutzgrundverordnung oder kurz DSGVO. Ja, das sind diese elendig langen, klein geschriebenen Texte, die kaum jemand durchliest, bevor er oder sie achtlos auf “Ich stimme zu“ klickt. Der Datenschutz befasst sich mit dem Thema: wie Daten erhoben werden, wie lange und zu welchem Zweck werden diese gespeichert und welche Rechte haben wir Betroffenen.

JETZT LESEN >

How to Bullet Journaling

Am Anfang ist es einfach nur ein Notizbuch ohne Inhalte und ohne Leben – doch ein Bullet Journal (kurz BuJo) ist das, was du draus machst. Vom harmlosen Terminkalender, über Collagensammlungen bis hin zu Mood- oder Habittrackern bietet dir dein BuJo genau das, was du grade brauchst. Ich habe im privaten Leben gerne meine alltäglichen Aufgaben im Griff, erstelle Wochenpläne und setze mir langfristige Ziele. Jeden Monat erstelle ich also ein paar neue Seiten, um meinen persönlichen Kalender zu füllen: Monatstitel, Mood- und Habittracker sowie wöchentliche Übersichten für Termine, Aufgaben und die Essensplanung.

JETZT LESEN >

Klare Abenteuer mit Text

An manchen Abenden versammeln sich bestimmte Mitarbeitende der Agentur um sich zu ritualistischen Treffen zu versammeln und … gemeinsam soziale Gesellschaftsspiele zu spielen. Nachdem ich Anfang 2020 bei klartxt angefangen habe, hab ich mich verplappert und preisgegeben, dass ich seit längerem aktiv Dungeons & Dragons spiele. Kurz darauf sprachen mich mehrere interessierte Kolleg:innen an, die es schon immer mal ausprobieren wollten, aber nicht ganz wussten wie.

JETZT LESEN >

Warum ich seit 15 Jahren bei klartxt bin

Klar, für den Unwissenden versprüht Agenturarbeit immer noch einen gewissen Glamour. „Was mit Medien“ zu machen, gilt als cool. Dass das oft nicht ganz der Realität entspricht, wird auf den zweiten Blick schnell klar. Als Dienstleister muss man maximal serviceorientiert sein. Belastbar und stressresistent gegen die ständig vorbeiziehenden näher rückenden Deadlines. (Deadlines haben übrigens ein Eigenleben. Sie springen munter hin und her, meistens nach vorne.) Man muss circa drölfzig Projekte parallel im Blick haben und Dinge möglich machen, die eigentlich unmöglich sind.

JETZT LESEN >

Jetzt Projekt starten!

Ich bitte um: